Initiatorin-Gründerin von Hilfe zur Selbsthilfe  Gudrun John

Diabetes-Lotsin

Lotsin für Menschen mit Behinderung

Zur Person
Meine Geschichte
Gudrun.pdf
Adobe Acrobat Dokument 469.2 KB

Ärztlicher Beirat

Dr. med. Hans-Werner Henseleit Allgemeinmediziner

 

Organspende rettet Leben!

Jeder sollte sofort Organspender werden außer er widerspricht!

Hier einfach runterladen!

Ausweis zum runterladen..

Aktionsnetzwerk Patienten-Selbsthilfe

 

Wir suchen Mitwirkende aus den verschiedensten Bereichen der gesundheitlichen Selbsthilfe, Patienten und Angehörige, sowie auch Ärzte, Therapeuten und med. Fach-Pflegepersonal die sich aktiv für einen Systemwechsel im Gesundheitswesen engagieren möchten.

Es gibt nicht gutes außer man tut es! 

 

Es geht hier überwiegend Missstände im Gesundheitswesen aufzuzeigen und mit einem Netzwerk der "aktiven Patienten-Selbsthilfe" Verbesserungsvorschläge mit Fach kompetenter Beratung-Unterstützung von Ärzten-Therapeuten etc.. zu erarbeiten.

z.B: Regelmäßige Online Meetings zum Kennenlernen, Planung und Konzipierung für ein gemeinsames Wochenende um "voneinander zu lernen"

 

Es gibt jede Menge Selbsthilfegruppen, Verbände-Vereine von Chronischen - Seltenen - Erkrankungen sowie, Ärzte-Pflege-Hebammen etc. Verbände aber jeder kocht sein eigenes Süppchen.

 

 

Diejenigen die aktiv tätig sind ob als Arzt-Fach-Pflegekraft etc.. Oder als Fach-Mann-Frau in eigener Sache wissen wovon Sie reden und könnten den Theoretikern die Praxis eröffnen. Aber leider haben die um die es ja eigentlich geht keinerlei Beratung und Mitspracherecht.

 

Nur gemeinschaftlich sind wir stark! 

 

Die gesundheitliche Selbsthilfe gehört mit ins DMP

Nur so kann man Ärzte und andere med. Berufsgruppen nachhaltig entlasten und die Kooperation vereinfachen die sonst kaum möglich ist! 

Schon im Medizinstudium und auch in der Fortbildung der gesamten Ärzteschaft sollte die Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe ein fester Bestandteil sein!

Partnerschaft auf Augenhöhe

Selbsthilfegruppen ergänzen wirksam die Arbeit von Ärzten.

Wenn Ärzte und Selbsthilfegruppen partnerschaftlich zusammenarbeiten, profitieren davon beide Seiten. 

 

Selbsthilfe-Was ist das?

  • sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen
  • Eigenverantwortung zu übernehmen
  • gemeinsam mit anderen Betroffenen Probleme zu bewältigen
  • die praktischen Erfahrungen gleichfalls Betroffener (für sich) zu nutzen
  • eine Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten
  • einen wichtigen Bestandteil des Sozial- und Gesundheitssystems

 

 

Selbsthilfegruppen sind Experten in eigener Sache.

In Selbsthilfegruppen kommen Menschen zusammen, die unter einem gemeinsamen Problem leiden, um mit vereinten Kräften etwas zu dessen Überwindung beizutragen.

Sie bieten einen Austausch unter Gleichgesinnten, wo Angehörige oft überfordert sind.

 

 

Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften. Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hineinwirken in ihr soziales und politisches Umfeld.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Ansprechpartner: Gudrun John Dahldille 37 59229 Ahlen/Dolberg Tel: 02388-307 257